Endlose Energie unter unseren Füßen

Im Boden unterhalb der Frostgrenze bleiben die Temperaturen unabhängig von der Außentemperatur relativ konstant und betragen durchschnittlich zwischen 7 und 12°C. In Deutschland liegt die Frostgrenze zwischen 0,80 und 1,20 Metern.
Dies machen sich Erdwärmepumpen zunutze und nehmen die Wärmeenergie über Erdwärmesonden oder Erdwärmekollektoren auf.

Die dem Erdinneren entnommene Wärme wird durch die Sonneneinstrahlung wieder aufgefüllt.
Argumente, die für die Nutzung einer Erdwärmepumpe sprechen, sind die ökologischen Vorteile als auch finanzielle Aspekte wie z. B. die Wertsteigerung der Immobilie.

Bund, Länder und Kommunen bieten zahlreiche Fördermittel für Wärmepumpen. Hier können Sie sich darüber informieren: Fördermittelsuche
Impressum & Datenschutz facebook