Machen Sie mit einer Wärmepumpe Ihre Umwelt zum Energielieferanten

Zu den saubersten natürlichen Energien zählt die erneuerbare Energie, die in der Erde, in der Luft und im Grundwasser gespeichert ist. Der Umwelt ist erst bei -273°C jede Energie entzogen!

Wärmepumpen machen es möglich, die in der Natur vorhandene Energie zu sammeln, um sie dann als Heizwärme oder als Wärme für die Warmwasserbereitung zu verwenden. Auch zum Kühlen im Sommer können Wärmepumpen genutzt werden. Selbst bei einer Außentemperatur von -20°C ist eine solche Pumpe wirtschaftlich sinnvoll.

Oftmals werden Wärmepumpen in Ein- und Mehrfamilienhäusern eingesetzt, die neu gebaut oder energetisch saniert werden. Wie groß der Anteil der hierdurch produzierten Energie an der insgesamt benötigten Energie ist, hängt vom Energiestandard der Hauses ab. Es ist möglich, dass das Gebäude komplett beheizt werden kann, aber auch, dass die Verbindung mit einem weiteren Heizsystem notwendig ist.

Bund, Länder und Kommunen bieten zahlreiche Fördermittel für Wärmepumpen. Hier können Sie sich darüber informieren: Fördermittelsuche
Impressum & Datenschutz facebook